fit-wave.ch | Gesundheitspraxis & Massagen | Stosswellentherapie
436
page-template-default,page,page-id-436,bridge-core-1.0.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Stosswellentherapie

Stosswellen sind energiereiche, besonders kurze Schallimpulse. Erzeugt von einem Generator werden die Stosswellen auf die Schmerzzonen im menschlichen Körper übertragen, wo sie ihre therapeutische Wirkung entfalten. Die Selbstheilungskräfte im Körper werden angeregt und beschleunigen so die Heilungsprozesse.

Stosswellen helfen bei Sehnenansatzbeschwerden (Enthesiopathien). Positive Erfahrungen sind auch bei arteriellen Durchblutungsstörungen und in der Schmerztherapie zu beobachten.

Anwendungsgebiete

  • Fersensporn-Schmerzen (Fasciitis Plantaris)
  • Kalkschulter (Tendinosis Calcarea)
  • Tennis- und Golferellbogen (Epicondylitis)
  • Achillessehnenbeschwerden (Achillodynie)
  • Schienbeinkantenbeschwerden (Tibiakanten Syndrom)
  • Jumpers knee
  • Patellaspitzensyndrom
  • Sehnenbeschwerden im Hüftbereich (Trochanter Tendinopathie)
  • Muskel- Faszienschmerzen (Myofasziale Schmerzen)

Die Behandlung ist kurz und risikoarm. Die Dosierung wird der Schmerztoleranz der Patienten angepasst und benötigt keine Anästhesie. Bereits nach 2-3 Sitzungen stellt sich in den meisten Fällen eine markante Verbesserung ein. Im Durchschnitt werden 4-7 Stosswellen-Sitzungen durchgeführt.

Die Mehrzahl der Zusatzversicherungen beteiligt sich an den Behandlungskosten.

V-ACTOR® – Wirkungsweise Vibrationstherapie

Die Eigenschwingungen der Muskulatur mit einer Frequenz bis zu 35 Hz sind der stärkste Taktgeber mikro-zirkulatorischer Prozesse. Die feinen Resonanzen garantieren den Zu- und Rückfluss von Nährstoffen über die kleinsten Gefäss- und Lymphbahnen der einbettenden Grundsubstanz (extrazelluläre Matrix). Diese Aufgabe wird vom Herz- Kreislaufsystem nicht bewältigt. Reduzierte physiologische Muskelschwingungen vermindern die zelluläre Versorgung. Krampfneigungen und schmerzhafte Muskelhärten in Form von Triggern und gar Wundheilungsstörungen können die Folge sein.

Gleichermassen haben die Muskelschwingungen einen Lymphdrainageeffekt. Der Lymphabfluss wird verbessert. Kleinste Lymphbahnen öffnen sich zur Aufnahme von Gewebetrümmern, welche die Lymphflüssigkeit in der Grundsubstanz binden. Lymphödeme werden vermindert.

Der V-ACTOR® leitet gezielt pneumatisch erzeugte Vibrationsimpulse in das Gewebe. Durch Kompression und Dekompression wird die Mikro-Zirkulation verbessert. Stoffwechsel-Schlackenstoffe werden über die Grundsubstanz abtransportiert. Dehnung der Faszien- und Muskelfasern durch den V-ACTOR® führt zur Normalisierung des Muskelspannungszustandes, weil Verkürzungen und Verhärtungen aufgelöst werden.

Bei einer Behandlung mit 35 Hz erfolgt 35 Mal pro Sekunde ein Dehnreflex, wodurch sich der Muskel mehr oder weniger kontinuierlich kontrahiert. Diese Reflexaktivität wird auch Tonischer Vibrations-Reflex (TVR) genannt.

Tarife

15 Minuten CHF 65.00

Konditionen:
Barzahlung in CHF
Nicht abgemeldete Termine innert 24 Stunden werden verrechnet.